Termin Vereinbaren

Die Ästethische Chirurgie

Alles über Handverjüngung.

Warum wird Hyaluronsäure bei einer Handverjüngung eingesetzt?

Hände sind die Visitenkarten eines Menschen. Hyaluronsäure gilt als Geheimtipp gegen alte Hände. Mit dem Unterspritzen von Eigenfett oder Hyaluronsäure sowie der Behandlung von Altersflecken durch einen Farblaser lässt sich die Hand in kurzer Zeit verjüngen und so dem Gesicht gleichsetzen.

Warum wird Hyaluronsäure für eine Handverjüngung verwendet?

Hyaluronsäure besitzt enormes Wasserspeichervermögen und verleiht der menschlichen Haut Volumen und Geschmeidigkeit. Vernetzte Hyaluronsäuren bestehen aus diesem körpereigenen Stoff und werden in der plastischen Chirurgie zur Wiederherstellung von Volumen und Glättung von Körperoberflächen verwendet. Besonders zur Verjüngung des Handrückens eignet sich die Behandlung sehr gut. Durch die Einspritzung von Hyaluronsäure unter die Haut am Handrücken kann eingesunkenes Fettgewebe angehoben werden. Es ist ein schnelles und effizientes Hände-Verfahren, bei dem nur eine lokale, örtliche Betäubung der behandelten Körperregion notwendig ist. Das Ergebnis ist sofort sichtbar und der Patient kann unmittelbar nach der Behandlung nach Hause gehen.

Wie wirkt für eine Handverjüngung ein Farbstofflaser bei Altersflecken?

Vor einer Handverjüngung ist das Entfernen der Altersflecken auf den Handrücken empfehlenswert. Diese Pigmentflecken sind natürlich auftretende und harmlose Hautveränderungen, die beinahe jeder Mensch ab einem gewissen Alter im Gesicht, am Dekolletee oder an den Händen entdeckt. Mit einem Farbstofflaser können diese selektiv zerstört werden. Eine solche Behandlung ist ein bewährtes, sicheres sowie schmerz- und nebenwirkungsarmes Verfahren. Krusten und mögliche Verfärbungen sind nach wenigen Tagen verschwunden.

Worauf ist vor und nach einer Farbstofflaser-Behandlung bei Handverjüngung zu achten?

3-4 Wochen vor der Behandlung soll auf übermäßige UV-Bestrahlung der Haut verzichtet werden. Das Auflegen von Kühlkompressoren wird unmittelbar nach der Behandlung angeraten. Gleichzeitig müssen die behandelten Flächen nach der Behandlung für vier Wochen lang durch eine Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor geschützt werden. Solarium-Besuche vermeiden!

Welche Möglichkeit für Handverjüngung gibt es noch?

Vernetzte Hyaluronsäuren werden in tiefe Hautschichten eingespritzt und füllen somit einzelne tiefere Falten auf. Unvernetzte Hyaluronsäuren hingegen werden in oberflächlichere Hautschichten injiziert, verteilen sich so auf großflächigere, von feinen Knitterfältchen betroffene, Hautareale und verbessern zunächst die Funktion der Haut. Um eine optimale Wirkung zu erreichen, muss unvernetzte Hyaluronsäure anfangs dreimal in einem Abstand von zwei bis drei Wochen und für einen langfristigen Erfolg ca. alle drei Monate eingespritzt werden.

Welche Schritte führen zu einer effizienten Handverjüngung?

Die vorangehenden Methoden der Handverjüngung lassen sich gut kombinieren und haben eine bestmögliche Verjüngung der Hand zum Ergebnis. Beginnend werden Altersflecken mittels Farbstofflaser entfernt, ansetzend tiefe Falten durch das Unterspritzen von vernetzter Hyaluronsäure oder Eigenfett aufgefüllt und schließlich Elastizität und Geschmeidigkeit mit der Injektion von unvernetzter Hyaluronsäure erzeugt. Resultat ist eine junge, frische und wohlfühlende Hand.

Sie haben Fragen oder wünschen ein Beratungsgespräch? Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne.