Termin Vereinbaren

Die Ästhetische Chirurgie

Alles über Oberarmstraffung.

Wie wird eine Oberarmstraffung durchgeführt?

Vor dem Eingriff wird die geplante Schnittführung im Stehen auf die Haut gezeichnet. Durch einen halbmondförmigen Schnitt in der Achselhöhle oder durch einen langen, spindelförmigen Schnitt von der Achselhöhle bis zum Ellenbogen lässt sich die Haut straffen.

Wie ist der Operationsverlauf bei einer Oberarmstraffung?

Die Operation erfolgt in örtlicher Betäubung und dauert für beide Arme zwei bis drei Stunden. Nach der Oberarmstraffungs-Operation werden an den Armen für zwei Tage Kompressionsverbände angelegt. Nach 14 Tagen werden die Pflaster entfernt. Die Nähte lösen sich von selbst auf. Schwellungen verschwinden schon nach vier Wochen.

Welches Ergebnis liefert eine Oberarmstraffung?

Sie sollten nach der Operation jeden Zug auf die Nähte vermeiden. Auch zu starkes Strecken und Abknicken der Arme kann die Wundheilung beeinträchtigen. Vermeiden Sie für 4 Wochen sportliche Aktivitäten. Erst nach Monaten ist das endgültig glatte Ergebnis sichtbar.

Sie haben Fragen oder wünschen ein Beratungsgespräch? Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne.