Termin Vereinbaren

Die Ästhetische Chirurgie

Alles über Peelings.

Wann ist ein Peeling sinnvoll?

Peelings bestehen aus reizenden Substanzen, die – auf die Haut aufgetragen – die oberste und zum Teil auch die darunter liegenden Hautschichten ablösen. Dies regt die Zellen an junge, glatte Haut neu zu bilden. Peeling ist eine kosmetische Methode, mit der Umwelt- und Sonnenschäden der Haut, feine Falten, oberflächliche Pigmentstörungen und Akne wirkungsvoll behandelt werden können. Peeling ist in jedem Alter möglich, um die typischen Alterserscheinungen zu korrigieren.

Was passiert vor der Peeling-Behandlung?

Vor der ersten Behandlung wird der Hauttyp festgestellt, das Hautproblem analysiert und eine individuelle Peeling-Therapie zusammengestellt. Die Behandlung einzelner Hautpartien mit einem Peeling kann ohne Betäubung und ambulant durchgeführt werden.

Welche Möglichkeiten der Behandlung gibt es beim Peeling?

Die sanfte Art des Peelings ist das Fruchtsäure-Peeling oder das Salicylsäure-Peeling. Um bleibenden Erfolg zu erzielen, wird diese Methode im Abstand von einigen Wochen mehrmals wiederholt.

Salicylsäure-Peeling

Durch das Salicylsäure-Peeling lassen sich hervorragende Ergebnisse erzielen, dennoch wird die Haut dabei mehr geschont als bei den meisten anderen Peeling-Verfahren. Die für die Micropeel-Plus-Methode verwendete Lösung enthält Salicylsäure. Sie entfernt nicht nur gründlich abgestorbene Hautteilchen, sondern fördert darüber hinaus in verstärktem Maße die Bildung neuer Zellen. Microsponges sind feine, unsichtbare Kügelchen aus einem weichen Kunststoff. Nach einer gründlichen Reinigung der Haut wird die Micropeel-Plus-Lösung auf die Hautoberfläche aufgetragen. Das Microsponge-System erlaubt eine völlig gleichmäßige Verteilung der Salicylsäure auf der Hautoberfläche und sorgt dafür, dass die Salicylsäure nicht zu tief in die Haut eindringt. Gleich nach der Behandlung fühlt sich die Haut glatt und weich an. Der anschließende Erneuerungsprozess und das Abstoßen alter Hautteilchen benötigt ca. 1 Woche. In dieser Zeit sollten spezielle Pflegeprodukte verwendet werden.

Fruchtsäure-Peeling

Fruchtsäuren lockern die Zwischenräume der Hautzellen und dadurch können Umwelt- und Sonnenschäden, oberflächliche Pigmentstörungen und Akne behandelt werden. Nach einer Analyse der Haut wird ein Micropeel bestehend aus Hautreinigung, mechanischer Hautglättung, Anwendung von Glykolsäure und Kältetherapie durchgeführt. Die Behandlung dauert ca. 30 Minuten und wird als sehr angenehm empfunden. Unmittelbar danach können Sie Ihren normalen Aktivitäten nachgehen. Je nach Hauttyp sind 4-8 Behandlungen notwendig. Als Ergänzung sind Hautpflegeprodukte, welche Salze von Fruchtsäuren enthalten, zu empfehlen. Beim Fruchtsäure-Peeling ist die Haut vorübergehend gerötet.

Welches Ergebnis liefern Peelings?

Bereits nach wenigen Peeling-Behandlungen erhält die Haut eine deutlich weichere Struktur und ein natürlich frisches Erscheinungsbild. Wirkungsvoll lassen sich durch Peelings vor allem auch Sonnenschäden der Haut wie Verhornungsstörungen, Pigmentflecken und Fältchen verbessern. Um tiefe Falten zu korrigieren, empfiehlt sich eine Kombination mit Implantats-Techniken oder einem Lifting.

Sie haben Fragen oder wünschen ein Beratungsgespräch? Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne.