Termin Vereinbaren

Dr. Dagmar Millesi

Anerkennung durch Fachkompetenz

Qualifizierte Ausbildung, laufende Weiterbildung, internationale Vortragstätigkeiten und der Besuch von Fachkongressen belegen hohes Know-how. Das stärkt nicht nur die Kompetenz, sondern schafft auch raschen Zugang zu neuesten Methoden und Entwicklungen im Bereich der plastischen und ästhetischen Chirurgie. Und schafft so Anspruch und Verpflichtung zugleich.

Erfolgsgeschichte

Die aus Kärnten stammende Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie eröffnete nach zahlreichen Stationen im Ausland und langjähriger oberärztlicher Tätigkeit an den Universitätskliniken Innsbruck und Wien 1996 ihre eigene Praxis in der Wiener Innenstadt.

Von 1998 bis 2005 leitete Dr. Dagmar Millesi die Abteilung für Plastische und Ästhetische Chirurgie der Tagesklinik Wien an der Privatklinik Döbling.

Seit 2005 leitet sie das Zentrum für ästhetische plastische Chirurgie im Hotel Schloss Seefels in Pörtschach / Wörthersee und seit 2006 das Kompetenzzentrum für ästhetische Chirurgie an der Wiener Privatklinik.

Ihre umfangreiche Erfahrung und Spezialausbildung auf allen Gebieten der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie erweitert Frau Dr. Dagmar Millesi laufend durch Studien im In- und Ausland. Laufende Vorträge weltweit sowie zahlreiche Publikationen ergänzen ihre Arzttätigkeit. In Kooperation mit ihrem Ehemann Univ. Prof. Dr. Hanno Millesi behandelte sie den 2008 verstorbenen Wiener Altbürgermeister Dr. Helmut Zilk, der seit dem schrecklichen Bombenattentat dem Ärzteteam bis zu seinem Tod treu geblieben ist.

Lebenslauf Dr. Dagmar Millesi »

Die Entwicklung zur Ästhetischen Chirurgin

Im Zuge ihrer oberärztlichen Tätigkeit an diversen Kliniken beschäftigte sich Dr. Dagmar Millesi zunehmend mit den Entwicklungen der Schönheitschirurgie, die als Spezialbereich der Plastischen Chirurgie zu sehen ist.

Mit Gründung ihrer eigenen Ordination weitete die erfahrene Chirurgin ihr Spektrum auf fundierte Ästhetische Chirurgie aus. Individuelle Beratung ist Frau Dr. Millesi dabei ein besonderes Anliegen. Eingriffe, die nicht empfehlenswert oder gar gesundheitsgefährdend sind, lehnt die erfahrene Ärztin strikt ab.

Das Leistungsspektrum als Schönheitschirurgin

Hohe fachliche Qualifikation, 100-prozentiger Einsatz und Fleiß aller MitarbeiterInnen sowie ein sehr feines Gespür für Patienten und die Harmonie der Schönheit bilden sowohl in der Wiener Ordination sowie in der Kärntner Dependance die Voraussetzung für ihren Erfolg. Das Betätigungsfeld von Dr. Dagmar Millesi ist weit reichend: Das Leistungsspektrum umfasst kleinere Behandlungen wie z. B. Haar- oder Besenreiserentfernung mittels Laser, chirurgische Eingriffe wie Faceliftings, Lidkorrekturen und Fettabsaugung mit gewebeschonendem Ultraschall und reicht bis hin zu komplizierten Eingriffen im Bereich der wiederherstellenden und der Ästhetischen Chirurgie sowie auch Brustvergrößerungen und Brustverkleinerungen.

Im Zuge des ungeheuer rasch wachsenden Bedarfs nach kosmetischen Eingriffen ist zu beachten, dass in Österreich zunehmend Ärzte ohne entsprechende Spezialausbildung oder Erfahrung in der Plastischen Chirurgie Leistungen im Bereich der Schönheitschirurgie anbieten. Davor ist ernsthaft zu warnen, da für eine erfolgreiche und weitestgehend risikofreie Behandlung und Nachbetreuung absolutes fachärztliches Wissen erforderlich ist.

Der Patient im Mittelpunkt

Wichtig sind der erfahrenen Plastischen Chirurgin die individuellen Vorstellungen und Wünsche ihrer Patientinnen und Patienten. In einem ausführlichen persönlichen Gespräch wird der richtige Weg zum angestrebten Ziel gefunden. Als oberste Prämisse gilt für Dr. Millesi, Harmonie zu schaffen und natürlich wirkende Konturen zu formen.
Dr. Dagmar Millesi: „Meine Patienten haben das Recht, schonungslos alle Vor- und Nachteile, Risiken, aber auch Chancen zu erfahren. Ich gebe niemals Empfehlungen ab, was sich jemand machen lassen soll, ich informiere nur darüber, was für Eingriffe möglich sind, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Denn die Entscheidung muss der Patient treffen. Darüber hinaus legen wir Wert auf absolute Diskretion.“
Bei der Behandlung ihrer Patienten legt Dr. Millesi auch auf intensive psychologische Betreuung des “Patienten-Menschen” wert. Zwischen Patient und behandelndem Arzt wird ein lang anhaltendes Vertrauensverhältnis aufgebaut. “Darauf beruht ein wesentlicher Teil des Heilungserfolges”, so die erfahrene Chirurgin weiter.
Von 1998 bis 2001 stellte sie darüber hinaus ihre Erfahrungen als Mikrochirurgin in den Dienst des Wiener Wilhelminen-Spitals (Abteilung für Plastische und Wiederherstellungschirurgie). Seit 1998 leitet Dr. Dagmar Millesi die Abteilung für Plastische und Ästhetische Chirurgie der Tagesklinik Wien an der Privatklinik Döbling.